Ultraschall

Ultraschall

Elektromagnetische Wellen

Mit Ultraschall bezeichnet man Schall oberhalb der menschlichen Hörschwelle. Ultraschall wird je nach Material eines Hindernisses an diesem reflektiert oder absorbiert (gedämmt, verschluckt). Besonders an den Grenzschichten der Gewebe entsteht durch Umwandlung von mechanischer Energie Wärme. Die mechanische Wirkung ähnelt einer Mikrovibration.

Grundidee und Behandlung:

  • Verbesserung der örtlichen Durchblutung
  • Steigerung der Zellpermeabilität und damit Förderung der Diffusionsvorgänge
  • Beschleunigung der Stoffwechselvorgänge
  • Zunahme der Dehnbarkeit der Kollagenfasern
  • Erhöhung der Schmerzschwelle, besonders wenn sie mit Abnahme der lokalen Entzündung einhergeht